Die Gründe für die Sanierung der Basilikaorgeln

Das Gutachten über die Orgeln vom 27. März 2012 des Amtlichen Orgelsachverständigen der Diözese Augsburg, P. Stefan U. Kling, veranlasste die Kirchenverwaltung von St. Lorenz zur Ausschreibung der Sanierung der Hauptorgel bzw. der Neubauten der beiden Chororgeln. Mehrere Gründe haben sie dazu bewogen:

  • dringend zu sanierende Schäden in Technik, Wind, Statik
  • unbefriedigende klangliche Situation
  • die Fürsorgepflicht für die Kirche und Gemeinde St. Lorenz (eine Orgel zählt zu den wertvollsten und darüber hinaus ständig genutzten Ausstattungsgegenständen)
  • die große, über tausendjährige musikalische Tradition der Pfarrei bzw. des ehemaligen Klosters in Liturgie (und Konzert) als Anziehungspunkt für viele (Gottesdienst-) Besucher
  • die Verantwortung gegenüber späteren Generationen, was gebietet nicht diesen die Probleme zu hinterlassen, sondern die kostenintensive Erneuerung der Orgeln jetzt anzugehen